Wie du die Urlaubszeit nutzen kannst, um deinen nächsten Karriereschritt zu planen

Sommerzeit ist Urlaubszeit. So sehr du sie dafür nutzen solltest, einmal richtig auszuspannen, so gut eignet sie sich auch, deinen nächsten Karriereschritt zu planen und umzusetzen. Wir liefern einige Tipps, wie du dabei vorgehen kannst.

Wo willst du hin?

Ein Urlaub bietet eine ideale Gelegenheit sich Gedanken darüber zu machen, wo man sich eigentlich hinentwickeln möchte. Du hast Abstand zur Arbeit, viel Zeit und wenig Ablenkung. Doch selbst wenn du deinen Urlaub bereits hinter dir hast: In der Sommerzeit geht es meist auch im Büro deutlich entspannter zu.

Nutze diese Momente der Ruhe und Inspiration, um dir einige elementare Fragen zu stellen: Wo will ich hin? Was erwarte ich von meinem Job? Welches Leben möchte ich führen? Welche Art der Arbeit passt zu mir und meiner aktuellen Lebenssituation?

Karriereberaterin Jalée Gheiby empfiehlt, dabei strukturiert vorzugehen – etwa, indem man eine Mindmap anfertigt. Zum einen bringt man so eine gewisse Ordnung in seine Gedanken, zum anderen bietet es die Möglichkeit, von oben auf sie draufzuschauen und Muster zu erkennen.

Wie gehst du vor?

Wenn du diese zentralen für dich beantwortet hast, geht es darum konkrete Schritte abzuleiten. Wenn du beispielsweise eine klare Vorstellung von Jobs entwickelt hast, auf die du dich bewerben möchtest, geht es darum, den Bewerbungsprozess inklusive der Pflege von Online-Profilen und Bewerbungsunterlagen zu planen. Solltest du eine interne Beförderung ins Auge gefasst haben, kannst du planen, wie du dich bestmöglich auf ein Gespräch mit deinem Vorgesetzten vorbereitest, mit welchen Personen aus deiner Firma du darüber hinaus sprechen solltest und wie du dich ideal für die angestrebte Stelle positionierst.

Wer kann dich dabei unterstützen?

Wenn du lediglich eine Idee davon hast, in welche Branche oder in welchen Bereich du möchtest, solltest du überlegen, mit wem du aus deinem Bekanntenkreis sprechen könntest, um mehr Informationen über Industrie oder Jobzweig zu erhalten, welche Unternehmen für dich in Frage kämen und wen du dort möglicherweise kennst. Hier ist es sinnvoll, auch professionelle Netzwerke wie XING oder LinkedIn einzusetzen, indem du dort bestehende Kontakte reaktivierst oder dich in relevanten Gruppen mit Menschen vernetzt, die dich dabei unterstützen können, deinen nächsten Karriereschritt zu erreichen.

Welche Kenntnisse bringen dich deinem Ziel näher?

Viele Personaler geben an, dass beispielsweise der Uniabschluss immer weniger wichtig werde bei der Auswahl passender Kandidaten. Entscheidender sind Soft Skills, Erfahrung und Weiterbildung. Solltest du dich innerhalb deines Unternehmens weiterentwickeln wollen, ist es auch hier wichtig, fit für die angestrebte Position zu werden. Nutze also deine freie Zeit, um etwas dazuzulernen – sei es in Form von Online-Kursen, Fortbildungen oder Workshops.

Es kann außerdem hilfreich sein, Artikel auf einschlägigen Blogs zu lesen oder sich Video-Tutorials und Vorträge von Experten in einem bestimmten Bereich anzuschauen.

Und jetzt: Bewerben!

Wenn dein Ziel eine neue Stelle in einem anderen Unternehmen ist, kommt es jetzt nur noch darauf an, dich auch zu bewerben. Übrigens: Nur weil es in der Sommerzeit etwas ruhiger zugeht, solltest du mit einer Bewerbung nicht warten, bis alle anderen aus dem Urlaub zurück sind. Es ist tatsächlich ratsam, sich gerade dann zu bewerben. Die Konkurrenz ist meist niedriger und deine Bewerbung findet möglicherweise eine größere Aufmerksamkeit als in hektischen Zeiten. Auch eine Initiativbewerbung kann sich jetzt richtig lohnen.

Bei aller Planung und Zielsetzung solltest du allerdings eines nicht vergessen: Urlaub ist zur Entspannung da! Gönne dir Momente der Ruhe und lass die Seele baumeln. Auch das kann dazu führen, dass du mit neuer Motivation, frischen Ideen oder spannenden Vorhaben in die Arbeitswelt zurückkehrst.

Sandra Stein

Sandra Stein

Sandra Stein ist Content und Editorial Manager bei Jobspotting. Über Frankreich, Luxemburg und den Ruhrpott bis Berlin - seit 2010 lebt sie in der Hauptstadt und hat nach Anstellungen in einer Kommunikationsagentur und der Inkubatoren-Szene jetzt den perfekten Rhythmus für Kind und Karriere gefunden. Sie unterstützt das Team von Jobspotting seit Ende 2014.

DAS UPGRADE FÜR DEINE JOBSUCHE