Fragen, die du in einem Vorstellungsgespräch stellen solltest

Bewerber-Fragen im Vorstellungsgespräch

Experten verteilen meist Ratschläge, wie du auf Fragen im Vorstellungsgespräch antworten – seltener allerdings, welche Fragen du stellen solltest. Wenn dein Gesprächspartner allerdings wissen möchte, ob du noch Fragen hast, solltest du vorbereitet sein.

Ein Vorstellungsgespräch ist nicht nur eine Chance, deinen potentiellen künftigen Chef zu beeindrucken, sondern bietet dir die einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens zu werfen und herauszufinden, ob du wirklich dort arbeiten möchtest. Bevor du ein Stellenangebot annimmst, solltest du daher genau darüber Bescheid wissen, was dich erwartet.

Im Vorfeld des Bewerbungsgesprächs kannst du bereits einen ersten Eindruck der Unternehmenskultur erhalten, die Stimmung innerhalb des Teams wahrnehmen und beobachten, wie Mitarbeiter miteinander umgehen. Während des Gesprächs bietet sich dir schließlich beim Angebot eigene Fragen zu stellen die Möglichkeit, den potentiellen Arbeitgeber auf weitere interessante Infos hin abzuklopfen. Natürlich solltest du es nicht übertreiben, doch es kann nicht schaden zwei, drei Fragen parat zu haben. Falls du noch keine eigene Vorstellung davon hast, welche das sein könnten, stellen wir dir hier einige gute Gegenfragen fürs Bewerbungsgespräch vor.

Mögliche Fragen im Vorstellungsgespräch

Wie würden Sie die Arbeitskultur in Ihrem Unternehmen beschreiben?

Diese Frage ist äußerst wichtig, da hier nicht nur interessant ist, was dein Gesprächspartner über die Unternehmenskultur sagt, sondern auch wie er darüber spricht. Das sagt nämlich sehr viel über die gelebten Werte innerhalb der Firma aus. Sorge also dafür, dass deine Bullshit-Detektoren bei dieser Frage aktiviert sind. Zudem zeigt diese Frage deine Motivation, deine bestmögliche Leistung als Teil des Teams zu erbringen – in einer Weise, die für alle Beteiligten funktioniert.

Welche Erfolge möchten Sie in den nächsten Jahren als Unternehmen erzielen?

Als mögliches künftiges Teammitglied solltest du wissen, ob dein Arbeitgeber eine klare Vision darüber hat, wohin sich das Unternehmen entwickeln soll. Wer Einblick in die größeren Ziele hat, kann besser entscheiden, ob er ins Unternehmen passt oder nicht. Arbeitgebern signalisierst du zudem, dass du gerne zu den langfristigen Zielen der Firma beitragen möchtest und entsprechend planst, dem Unternehmen eine Weile treu zu bleiben.

Inwiefern zahlt meine angestrebte Position auf die größeren Unternehmensziele ein?

Diese Frage zeigt, dass du Lust darauf hast, Teil des Teams zu werden und motiviert bist, zum Erfolg der Firma beizutragen. Darüber hinaus gibt dir die Antwort einen Hinweis darauf, wie durchdacht die Einstellungsstrategie des Unternehmens ist.

Besteht in der Zukunft eine Chance auf Beförderung?

Das ist eine gute Frage, da sie deutlich macht, dass du ehrgeizig bist und innerhalb des Unternehmens wachsen möchtest, statt nach kurzer Zeit auf den nächsten Zug aufzuspringen. Darüber hinaus zeigst du, dass du dich nicht auf der Stelle ausruhen, sondern dich selbst herausfordern und deine Fähigkeiten weiterentwickeln möchtest. So etwas hört jeder Arbeitgeber gerne.

Wie wird bei Ihnen Leistung gemessen und überprüft?

Diese Frage unterstreicht, dass du Wert auf echte Ergebnisse legst und du dir der Erwartung bewusst bist, konkrete Anforderungen erfüllen zu müssen. Für Arbeitgeber sollte sich jede Neueinstellung auf kurz oder lang lohnen. Wer nach Prozessen zur Leistungsüberprüfung fragt, macht unmissverständlich klar: Ich will hier konkrete Ziele erreichen.

Welches sind die größten Herausforderungen, vor denen Ihr Unternehmen derzeit steht? Und wie könnte ich dazu beitragen, sie zu überwinden?

Jedes Unternehmen in jeder Branche hat harte Nüsse zu knacken. Sei es den Markteintritt zu schaffen oder die Position an der Spitze des Marktes zu halten – es gibt immer Probleme, die es zu lösen gilt. Wer diese Frage stellt, zeigt sein Interesse an den Herausforderungen des Unternehmens und den Willen, zu ihrer Lösung beizutragen.

Aus dem Englischen übersetzt von Sandra Stein.

Carrie M. King

Carrie M. King

Carrie M. King ist verantwortliche Redakteurin des englischen Journal by Jobspotting. Die Wahlberlinerin, die 2014 aus Dublin in die deutsche Hauptstadt zog, hat zuvor in ihrer Heimat Irland als Journalistin und in der Literaturbranche gearbeitet. Sie freut sich über jegliche Ideen und Anregungen - du erreichst sie per Mail unter carrie@jobspotting.com.

DAS UPGRADE FÜR DEINE JOBSUCHE